Termin Countdown

Es sind keine Events geplant.
Home arrow Stocksport arrow Historie
Historie

Die Geschichte

 Foto Stockschießen

HISTORISCHE SPORTART MIT ZUKUNFT!

Zu Beginn unseres Jahrhunderts entstanden die ersten Ansätze zum sportlichen Wettkampf. In den dreißiger Jahren hatte sich dieser Sport schon soweit durchgesetzt, daß es Deutsche Meisterschaften gab und bei den Olympischen Spielen 1936 in Garmisch - Partenkirchen auf dem Riessersee ein Vorführwettbewerb ausgetragen wurde.

Das Eisstockschießen fand von Anfang an schnell die Begeisterung der Bevölkerung. Besonders für die Bauern und Handwerker war es eine wunderbare Möglichkeit, die durch den Frost bedingte Untätigkeit im Winter spielerisch zu überwinden. Langsam entwickelte sich das Eisstockschießen vor allem in Bayern und Österreich zu einem Volkssport. Bereits auf einen Bild von Pieter Breughel, das zugefrorene Eisgrachten in den Niederlanden zeigt, sind Eisstockschützen zu sehen.

Der Eisstocksport, heute Stocksport, wird nicht nur in vielen Ländern Europas betrieben, sondern auch in Nord- und Südamerika, Australien, Afrika und Asien. Alle Nationen haben sich der Internationalen Föderation Eisstocksport (IFE, jetzt IFI) angeschlossen. Seit 1951 werden Europa und seit 1983 Weltmeisterschaften ausgetragen. In Deutschland wird in allen Bundesländern der Eisstocksport wettkampfmäßig betrieben. Fast überall ist er auch ein beliebter Freizeitsport, der in vielen Wintersportorten fester Bestandteil des sportlichen Angebots ist. (Auszug aus der Homepage von Johann Sigmund)

In seiner Festrede 1991 zum 100jährigen Jubiläum des Deutschen Eissportverbandes beschrieb Prof. Dr. Ommo Grupe* dieses Spiel wie folgt: "Als weitere Eissportart dann das Eisstockschießen, eine ganz andere Art von Sport, dem Boule, Boccia oder dem Klootschießen in Norddeutschland verwandt, ein Spiel in Gemeinschaft mit anderen, etwas gemächlich und doch mit viel Taktik und Raffinesse; aber auch das Eisstockschießen mit genauen Wettkampfregeln, mit Meisterschaften und Turnieren, so fanden u.a. 1983 die ersten Weltmeisterschaften in der Eissporthalle in Frankfurt statt."

Es gibt das Eisstockspiel als Mannschaftswettbewerb und als Einzeldisziplinen.

< Stocksport bei Wikipedia >

 

 

*) Prof. Ommo Grupe war bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1999 (erster) Direktor des Instituts für Sportwissenschaft an der Universität Tübingen. Er hat die Zeitschrift „Sportwissenschaft“ begründet und für sie über mehr als drei Jahrzehnte als geschäftsführender Herausgeber gewirkt. Zudem hatte Grupe zahlreiche Funktionen in Sportinstitutionen (u. a. 26 Jahre Vorsitzender des Direktoriums des Bundesinstituts für Sportwissenschaft) und Ehrenämter in Sportorganisationen inne (u. a. war er von 1986 bis 1994 Vize-Präsident des Deutschen Sportbundes).

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 17 Januar 2010 )
 
© 2017 Eisenbahner Sportverein Mainburg 1967 e. V.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.